Header-image-rope-dancing

Projekte aus der Praxis

Hr-award-logo

Der High & Responsible Award

Eine österreichweite Initiative zur Rausch- und Risikobalance in Nightlife, Spiel und Sport.

Business as unusual – nachhaltige Beiträge zu einer gelingenden Rausch- und Risikokultur von 16- bis 25- Jährigen sind gefragt – in Vergnügungsparks, Discos, Einkaufszentren und Gastronomiebetrieben ebenso wie auf Sport- und Spielplätzen, Kletterhallen, Berghütten, Schwimmbädern und Hochseilgärten …

Weitere Infos & Details zur Anmeldung | Die Gewinner 2014
Face-the-risk-teaser-image

Face the Risk

Feiern wie die Profis beim Summer Splash

Summer Splash ist erfolgreich zum größten Maturareisen-Event Europas geworden. Der Veranstalter Splashline pflegt seit jeher einen verantwortungsvollen Umgang mit den spezifischen Herausforderungen jugendlicher Festkultur.

Im Sinne einer guten Zukunft der Jugendlichen – unter anderem der Bewältigung der möglichen Überbetonung des Alkoholkonsums – werden weitere Maßnahmen in Richtung einer ausgewogenen Festkultur gesetzt. Der risflecting®-ExpertInnenpool für Rausch- und Risikobalance stellt dafür als internationaler Kompetenzträger sein Know-how zur Verfügung.

Ein Eckpfeiler der Zusammenarbeit ist die Aus- und Weiterbildung der rund 240 Mates, die bei Summer Splash die MaturantInnen betreuen. Durch ihre Vorbild- und Peer-Wirkung sind sie die wichtigsten Multiplikatoren vor Ort. Weiter bietet risflecting® den TeilnehmerInnen ab Ende Mai diesen Jahres einen anonymen Risiko-Test auf der Website an. Mit diesem Tool können sich die Jugendlichen besser einschätzen und entsprechende Überlegungen zum eigenen Verhalten frühzeitig überlegen. Für den Vor-Ort-Einsatz bei Summer Splash wird seit 2013 bereits erfolgreich ein Verhaltens-Kodex erarbeitet und eingesetzt. Dieser wird laufend adaptiert und auf den neuesten Stand gebracht, so auch für das Summer Splash 2014.

> Zum Summersplash Risikotest
Oeav-logo

Schulprogramme

Wege zur Rausch- und Risikokompetenz

Wir als Erwachsene haben den Auftrag, Jugendliche auf ihrem Weg zur Selbständigkeit zu begleiten. Die Balance im kompetenten Umgang mit Rausch- und Risikoerfahrungen zu finden, spielt dabei eine wesentliche Rolle. Wir gestalten ein spannendes Handlungsfeld, in dem persönliche Entscheidungskompetenzen entwickelt werden können. Wichtigstes Element dieses Programmes ist das Risikolabyrinth. Die drei Kulturtechniken von risflecting, „break“ – „look at your friends“ – „reflect“, werden uns bei diesem und bei anderen spannenden Abenteuern unterstützen.

Aha-logo

Alternative Happy Hours

Das AHA Erlebnis: Alkoholkultur vermitteln

In den österreichischen Städten Mödling, Wr. Neudorf/Guntramsdorf, Bruck/Mur, Graz und Steyr sowie in Bozen/ Südtirol wurden Lokale akquiriert und begleitet, alternative Happy-Hour-Ange­bote zu entwickeln: Wer Alkohol trinkt, will Spaß und keine Probleme – es braucht also eine Alkoholkultur, die Spaß fördert und Probleme reduziert.

> Zur AHA Website